Barmherzige Brüder Krankenhaus Eisenstadt – Opferschutzgruppe

Schwerpunkt(e): Coaching, Psychotherapie und psychologische Beratung, Gesundheit, Gewaltschutz, Krisenbewältigung, Notrufnummern, Sexualisierte Gewalt

Gewalt hat viele Gesichter. In Verdachtsfällen pflegen wir einen besonders sensiblen und diskreten Umgang mit Betroffenen. Die 18 Mitglieder unserer Opferschutzgruppe kommen aus den Bereichen Psychiatrie, Neurologie, Chirurgie, HNO, Orthopädie und Traumatologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinder- und Jugendheilkunde, ZAE. Ebenso dabei ist eine Vertreterin des Frauenhaus Burgenland. Ärzte sowie Pflegekräfte sind häufig die ersten Ansprechpersonen für Opfer von Gewalt. Ihnen kommt daher eine Schlüsselrolle nicht nur bei der effizienten medizinischen Behandlung der Betroffenen, sondern auch hinsichtlich der Aufklärung von Gewalttaten zu. Es ist uns ein großes Anliegen, Gewalt aufzudecken und die Opfer zu unterstützen und zu schützen.

Wir wollen in punkto Früherkennung für Betroffene da sein. Dabei kann Gewalt sexueller, körperlicher und/oder psychischer Natur sein. Das oberste Ziel ist der Schutz und der Erhaltung des Kindes- und Erwachsenenwohles.

Barmherzige Brüder Krankenhaus Eisenstadt – Opferschutzgruppe
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
Telefon: +43 26 82 60 13 510
E-Mail: sabine.franta@bbeisen.at
Website: https://www.barmherzige-brueder.at/portal/eisenstadt/medtechndienste/opferschutzgruppe

Kontaktdaten:

Barmherzige Brüder Krankenhaus Eisenstadt - Opferschutzgruppe
Adresse: Johannes von Gott-Platz 1, 7000 Eisenstadt

Pin It on Pinterest