Wie kann ich mich bewusst trennen?

Die Kunst, sich aus der Ohnmacht der Nachtrennungssituation zu befreien

Kostenloser Onlineworkshop mit Diskussionsmöglichkeit | Donnerstag, 10. Februar 2022 | 18:00 bis 20:00 Uhr

Der Zoom-Link wird Dir einen Tag vor dem Workshop zugeschickt.

Worum geht es?

Am Ende einer Beziehung ist man erschöpft vom Kampf ums Gelingen, belastet von negativen Emotionen wie Wut, Trauer, Selbstzweifeln oder Schuldgefühlen. In diesem Zustand soll man sein Leben nun neugestalten und oft geht der eigentliche Kampf jetzt erst richtig los. Man kann nicht fassen, was der ehemalige Partner macht und verzweifelt. In Claudia Herbergers Coaching geht es darum, sich von diesem Albtraum wegzubewegen und wieder (ver-)handlungsfähig zu werden. Man nutzt die schrecklichen Gefühle als Katalysator, um zunächst sich selbst und damit quasi als ‚Beifang‘ auch allen anderen Betroffenen (Kindern beispielsweise) eine Zukunft zu ermöglichen, die nicht alle Beteiligten schädigt.

Es handelt sich um das erfreulich wirksame 5-Stufen-Programm von der Bestsellerautorin und ausgezeichneten Therapeutin Katherine Woodward Thomas. Dieses unterscheidet sich stark von der Mediation, während derer man versucht, den (wenn überhaupt) möglichen gemeinsamen Nenner zu finden oder der Therapie, bei der es um die detaillierte Aufarbeitung des Erlebten geht. Es ist eine persönliche Transformation weg von seinen unwirksamen Mustern, hin zu einer selbstermächtigenden Zukunft. Es ist schön, dass man es alleine machen kann, denn der wirksamste Hebel überhaupt sind wir selbst. Es ist die Kunst, sich selbst aus der Ohnmacht zu befreien. Claudia Herberger stellt ihren speziellen Coaching-Ansatz vor und möchte erfahren, was Sie gerade bewegt. Der Workshop soll auch die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Austausch und Fragen bieten.

Vortragende:

Claudia Herberger ist 50 Jahre alt und lebt mit ihrer sechsköpfigen Patchwork-Familie in Hamburg. Daran sieht man, dass sie mindestens eine Trennung hinter sich hat. Diese Ent-Paarung war eine wirkliche Herausforderung für sie, denn sie hatte alles zu bieten, was man sich auf gar keinen Fall wünscht. Claudia Herberger hat sich damals auf die Suche nach einer Art Anleitung gemacht, denn sie fühlte sich total überfordert und zerrissen vom eigenen Schmerz, der Wut und Ohnmacht und der Verantwortung gegenüber ihren eigenen Kindern. Letztlich hat sie es trotz einiger kleinerer Kollateralschäden mit viel Unterstützung von außen geschafft, alle heil durch die Trennung zu bringen. Natürlich hat auch die Patchwork-Situation einige Herausforderungen zu bieten, aber mit einem sehr achtsamen Miteinander und viel Raum für alle Emotionen hat sie die Situation gut gemeistert.

Beruflich hat sie einiges erlebt, ist seit 1995 in der Filmbranche und seit über zwanzig Jahren Filmproduzentin mit einem eigenen Unternehmen.

Ihre eigene Geschichte hat sie zur Arbeit von Bestsellerautorin und Therapeutin Katherine Woodward Thomas gebracht. Bei ihr ist Claudia Herberger seither in  Ausbildung und erlebt, wie wirkungsvoll und heilsam der Prozess für Menschen ist, die sich mit Verlusten auseinandersetzen, da der Ansatz selbstermächtigend ist. Dies gefällt ihr besonders gut.

Pin It on Pinterest

Share This