16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen ist FEM.A am 29. November 2022 in der Hauptbücherei Wien, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien vor Ort. Wir sind mit einem Infostand von 14 – 18 Uhr anwesend.



Um 14 Uhr gibt es einen Vortrag:

Betroffen von Gewalt? Wie und wo Alleinerzieherinnen sich Hilfe holen können

Worum geht es? 

Viele alleinerziehende Mütter und ihre Kinder sind während Pflegschafts- und Unterhaltsverfahren von Gewalt betroffen. In dem Vortrag von Andrea Czak, der Obfrau von FEM.A und Patricia Hofmann, der Anwältin, die auf Gewalt- und Opferschutz spezialisiert ist, geht es darum, was schon Gewalt ist und welche Formen von Gewalt es gibt. Sie erklären, was bereits strafbar ist und wie frau eine Anzeige erstellen kann. Viele gewaltbetroffene Frauen erzählen, dass sie von der Polizei weggeschickt werden, wenn sie eine Anzeige aufgeben wollen. Im Vortrag zeigen die Expertinnen auf, wie Frauen vorgehen können, wenn dies passiert und wohin sie sich wenden können. Sie zeigen außerdem Maßnahmen zur Prävention von Gewalt gegen Frauen auf und informieren darüber, an welche Frauenberatungsstellen und Gewaltschutzzentren sich gewaltbetroffene Frauen wenden können. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Vortragenden

Andrea Czak, MA, Andrea Czak ist Gründerin und geschäftsführende Obfrau des Vereins der Feministischen Alleinerzieherinnen -FEM.A, der aktuell ca. 160 Mitglieder zählt. Als alleinerziehende Mutter einer Tochter ist sie mit den Bedürfnissen alleinerziehender Frauen bestens vertraut, als überzeugte Feministin ist sie in der feministischen Szene Wiens sowie auf internationaler Ebene gut vernetzt und setzt sich als politische Aktivistin seit vielen Jahren für die Rechte von Alleinerzieherinnen und ihren Kindern ein. 2019 gründete sie FEM.A mit dem Ziel, alleinerziehende Mütter in der Einforderung ihrer Rechte zu unterstützen.

Mag. Patricia Hofmann ist Anwältin in der Kanzlei Christina Toth in Wien und ist auf Gewaltschutz- und Opferschutzrecht spezialisiert. In dieser Funktion ist sie auch als juristische Prozessbegleiterin tätig und arbeitet mit vielen Opferschutzeinrichtungen in Österreich zusammen. Nebenbei betreibt sie einen Blog auf gewaltschutzrecht.at und schreibt regelmäßig Beiträge in ihrem Gastblog bei derstandard.at. Seit diesem Jahr ist Patricia auch Vorstandsmitglied von 100% Sport, ein Verein der seit vielen Jahren als Arbeitsschwerpunkt die Prävention sexualisierter Gewalt im Sport hat.

https://www.christinatoth.at/
https://www.gewaltschutzrecht.at/
https://www.gewaltschutzrecht.at/https://www.derstandard.at/recht/blog-mit-recht-gegen-gewalt

Pin It on Pinterest

Share This