Klinikum Rohrbach – Opferschutzgruppe

Schwerpunkt(e): Coaching, Psychotherapie und psychologische Beratung, Gesundheit, Gewaltschutz, Krisenbewältigung, Notrufnummern, Sexualisierte Gewalt

Das Klinikum Rohrbach ist in der Region eine der ersten Anlaufstellen für Opfer häuslicher Gewalt. Dem Spital kommt eine entscheidende Rolle bei der medizinischen Behandlung und professionellen Beratung von Gewaltopfern sowie als Schnittstelle zu Opferschutzeinrichtungen und Polizei zu.

Am Klinikum Rohrbach gibt es sowohl eine Kinder- und eine Opferschutzgruppe, die sich aus MitarbeiterInnen der unterschiedlichsten Bereiche zusammensetzen.

Die Opferschutzgruppe versteht sich als Servicestelle – sowohl für PatientenInnen ab dem 18. Lebensjahr als auch für MitarbeiterInnen. Die Mitglieder der Opferschutzgruppe am Klinikum Rohrbach sind auch Ansprechpartner für MitarbeiterInnen bei einem Verdacht auf seelische oder körperliche Gewalt bei PatientInnen.

Ziel der Opferschutzgruppe ist es, MitarbeiterInnen zu sensibilisieren, damit diese Opfer von häuslicher Gewalt erkennen und frühzeitig darauf reagieren. Eine Befragung von Gewaltopfern hat ergeben, dass 87 Prozent zugegeben hätten, Opfer häuslicher Gewalt zu sein, wenn sie danach befragt worden wären.

Klinikum Rohrbach – Opferschutzgruppe
Krankenhausstraße 1
4150 Rohrbach-Berg
Telefon: +43 50 554 77 22 005
E-Mail: lydia.stoegmueller@ooeg.at
Website: https://www.ooeg.at/fr/therapieberatung/hilfe-fuer-gewaltbetroffene-1

Kontaktdaten:

Klinikum Rohrbach - Opferschutzgruppe
Adresse: Krankenhausstraße 1, 4150 Rohrbach-Berg

Pin It on Pinterest